Modul 1

Lernziele:

  • Vermittlung von vertiefendem Grundlagenwissen über Rohstoffe, Produkte und Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten
  • Vertrautheit im Umgang mit den Materialien
  • Vertiefen der Standardsysteme gemäß der aktuellen Normen
  • Wissen über den Baustoff Gips und seine Anwendungsmöglichkeiten

Inhalt:

  • Allgemeines zum Thema Gipskarton, vom Rohstoff zum Baustoff
  • Standard Systeme von RIGIPS und ISOVER für Wand, Decke, Dachausbau, Trockenestriche, Dampfbremsen, TEL-Distanzboden-System, Schachtwände, Weitspannträgerdecken
  • Schiebetürenprogramm, Sanitärprogramm, Gipsfaserplatten, Revisionsöffnungen
  • Verspachtelung gem. ÖNORM B 3415
  • Ausführungsstufen 1-4 in Theorie und Praxis
  • Auswahl der richtigen Fugenfüller
  • Fachgerechte Anschlüsse, fachgerechte Ausführungen Trockenbau
  • Praktische Übungen

Methode:

  • Vorstellung der Referenten und Vortragsteilnehmer, Austausch der Vorkenntnisse, Eingehen auf die Interessensgebiete und Anforderungen der einzelnen Teilnehmer
  • Fachvorträge und Produktvorführungen
  • Vertiefende Gruppenarbeiten
  • Praktische Übungen
  • Erfahrungsaustausch
  • Besichtigung des Werks

Referenten:

DI Dr. Christof Held
Ing. Thomas Huber
Walter Kiendler
Werner Kopp
Josef Praschl

Dauer:

2 Tage

Termin:

13.9.2016 – 14.9.2016

Ort:

RIGIPS Austria - Seminarzentrum
Unterkainisch 24
8990 Bad Aussee